Ausbildung Wakónda Outdoor Guide

    Der Schweizer Wald bietet wertvolle und bereichernde Erlebnisse, die den
    Bezug zu sich und der Natur fördern und vertiefen. Doch wie wird der
    Erlebnisraum «Wald» methodisch erfahrbar gemacht? Wie werden Projekte
    geplant und umgesetzt? Die Wakónda Outdoor Guide-
    Ausbildung führt die TeilnehmerInnen stufenweise in den Arbeitsbereich «Leben in der Schweizer Wildnis» ein. Als Orientierung dienen die vier Jahreszeiten. Theoretische Inhalte werden dabei mit vielen praktischen Übungen veranschaulicht und verinnerlicht. Es ist das Ziel der Ausbildung, die Projektleiterkompetenzen aller TeilnehmerInnen im Umgang mit den Zielgruppen (Kinder ab dem ersten Schuljahr, Jugendliche, Erwachsene und Familien) zu steigern. Um eine qualitativ hoch stehende Umsetzung der Projektideen zu gewährleisten, legt Wakónda Wert auf das Sicherheits- und Projektmanagement, auf die Natur und Ökologie, die Methodik, Gruppendynamik, Führungsarbeit und Erste Hilfe im Outdoorbereich.
    Mittels eines eigenen Projekts und einer Projektanalyse, die von der Ausbildungsleitung in Supervision begleitet wird, vertiefen und überprüfen
    die Auszubildenden ihr Wissen und Können.
    In der Informationsmappe (PDF) finden Sie ausführliche Informationen.
    Zielpersonen: Leute, die später im Outdoorbereich Projekte, umsetzen wollen. <br< p=""> </br<>

    Ausbildungszeit: April 2018– März 2020
    Kursorte: Bern, Langenthal und Naturpark Gantrisch
    Informationsmappe: Siehe PDF-Dateien
    Anmeldung über Anmeldetalon in der Infomappe

     
     

      Institution Wakónda GmbH   Oberhirschhorn 320   3153 Rüschegg Gambach   Telefon +41 31 972 38 61